Daniela Pinkert

Daniela Pinkert

Assistentin der Geschäftsführung

Ich arbeite seit 2004 als Assistentin der Geschäftsführung bei der Steinmüller Engineering GmbH und habe miterlebt, wie die Firma gewachsen ist und sich entwickelt hat. Durch die Kultur der „offenen Tür“ bei der Geschäftsführung sowie durch meinen vielfältigen Aufgabenbereich bin ich mit allen Bereichen im Unternehmen verbunden. Insbesondere das täglich entgegengebrachte Vertrauen und die Wertschätzung motivieren mich bei meiner Tätigkeit.

 

Neben dem klassischen Aufgabengebiet einer Assistentin, organisiere ich Tagungen und Events und habe dort mit Kunden und Lieferanten aus der ganzen Welt Kontakt. Auch die Zusammenarbeit mit unserem internationalen Team macht mir sehr viel Spaß. Es ist toll zu sehen, wie gut die Kollegen und Kolleginnen aus verschiedenen Nationen zusammenarbeiten und erfolgreich Projekte abwickeln.

Kai Feld

Kai Feld

Auszubildender Technisches Produktdesign

Im November 2019 habe ich meine Ausbildung zum Technischen Produktdesigner bei der Steinmüller Engineering GmbH begonnen. Durch ein zweiwöchiges Praktikum habe ich schon vorab einen Einblick in das Unternehmen bekommen. Die Arbeit mit dem CAD-

 

Programm macht mir Spaß und bei Fragen kann mir immer jemand helfen. In einem dreimonatigen Grundpraktikum im Steinmüller Bildungszentrum habe ich außerdem Fertigungsverfahren wie das Feilen, Sägen, Bohren, Drehen und Fräsen kennengelernt.

Daniel Filip

Daniel Filip

Design Engineer aus dem Team Rauchgasreinigung

Nach meiner Ausbildung zum Kfz-Mechatroniker habe ich Maschinenbau an der TH Köln am Campus Gummersbach studiert. 2017 startete ich in der Konstruktionsabteilung für die Feuerung bei der Steinmüller Engineering GmbH und konnte mich nach einer Einarbeitungsphase bereits an laufenden und neuen Projekten beteiligen. Seit 2019 arbeite ich in der Konstruktionsabteilung der Rauchgasreinigung. Ich erstelle 3D-CAD-Modelle, generiere

 

Fertigungs- und Montagezeichnungen, besichtige aber auch Anlagen zur Maßaufnahme etc. und treffe Abstimmungen mit dem Kunden. Das Erstellen der 3D-Modelle und das Lösen verschiedener Problemstellungen gefallen mir besonders gut an meiner Arbeit. Zu sehen, wie aus dem Computermodell ein funktionierendes Bauteil wird, welches schließlich seinen Platz in der Anlage einnimmt, ist jedes Mal spannend.

Laura Grose

Laura Grose

Auszubildende Technisches Produktdesign

Meine Ausbildung zur Technischen Produktdesignerin habe ich im August 2018 bei der Steinmüller Engineering GmbH begonnen. Der Einstieg ist mir sehr leicht gefallen, da ich vorab in einem Praktikum das Team kennenlernen konnte. Seit Tag eins werde ich nicht nur von meinem Ausbilder, sondern auch von den anderen Teammitgliedern unterstützt. Durch die direkte Mitarbeit an den Projekten wurde ich sehr schnell mit den Produkten und CAD Programmen bekannt gemacht. Jetzt bin ich im zweiten Ausbildungsjahr und konnte mein Wissen bereits in mehreren Abteilungen unter Beweis stellen.

 

Dank des Vertrauens, das mir geschenkt wird, macht mir die Arbeit viel Spaß. Ob in der Rauchgasreinigung, Feuerungstechnik oder Dampferzeugung - keine Zeichnung gleicht der Anderen. Neben den Zeichnungen im Büro, kann ich mir die Anlagen auch bei der Montage oder bei Besprechungen mit den Kunden live ansehen. Die Steinmüller Engineering GmbH unterstützt und fördert die Auszubildenden sehr, so können wir unser Wissen durch Auslandsaufenthalte auch in anderen Themengebieten erweitern und uns dabei kulturell weiterentwickeln.

Anna Ilyasov

Anna Ilyasov

Auszubildende Industriekauffrau

Seit November 2019 bin ich als Auszubildende zur Industriekauffrau Teil des Steinmüller Engineering-Teams. In der Ausbildung lerne ich das Steuern von Prozessen unter betriebswirtschaftlichen Aspekten. Dazu durchlaufe ich alle kaufmännischen Abteilungen und betreue Kunden, erstelle Angebote und Rechnungen, plane Werbe-kampagnen, ermittle den Personalbedarf und führe Personalakten.

 

Als internationales Anlagenbauunternehmen bietet mir die Steinmüller Engineering GmbH jeden Tag neue Herausforderungen und kein Arbeitstag gleicht dem anderen. Besonders freue ich mich über die Hilfsbereitschaft meiner Arbeitskollegen und die Toleranz unseres internationalen Unternehmens.

Annika Kienbaum

Annika Kienbaum

Auszubildende Technisches Produktdesign

Nach meinem Abitur  habe ich 2017 eine 3,5-jährige Ausbildung zur Technischen Produktdesignerin im Bereich Maschinen- und Anlagenkonstruktion bei der Steinmüller Engineering GmbH begonnen. Schon als Auszubildende habe ich die Möglichkeit, direkt an laufenden Projekten mitzuarbeiten. Mit Unterstützung der Ingenieure und Ausbilder fertige ich 2D-Skizzen und 3D-Modelle an. Dabei müssen Kosten, Design und technische Möglichkeiten, aber auch passende Materialien, Normen und Montagetechniken

 

beachtet werden. Im Blockunterricht der Berufsschule lerne ich unter anderem Grundlagen der technischen Mechanik, Produktentwicklung, CAD-Konstruktion und Materialkunde. In meinem zweiten Ausbildungsjahr ermöglichte mir die Steinmüller Engineering GmbH für ein sechswöchiges Auslandspraktikum nach Schweden zu reisen. Dort bekam ich Einblicke in neue Arbeitstechniken und konnte eine interessante Kultur und Sprache kennenlernen.

Michael Funk

Michael Funk

Engineer aus dem Team Consulting

Ich habe meine Abschlussarbeit innerhalb meines Wirtschaftsingenieurwesen-Studiums mit dem Schwerpunkt Maschinenbau bei Steinmüller Engineering GmbH erstellt und anschließend einen Arbeitsvertrag erhalten. Von Beginn an bearbeite ich verantwortungsvolle Projekte.

 

Bei Messen, Tagungen und anderen Veranstaltungen erweitere ich mein Wissen und knüpfe neue Kontakte. Außerdem unterstütze ich die Projektabwicklung, komme auf Baustellen zum Einsatz und erstelle Angebote. Jedes Projekt ist individuell und das gefällt mir.

Raphael Halbe

Raphael Halbe

Process Engineer aus dem Team Rauchgasreinigung

Nach meinem Bachelor in Umweltingenieurwissenschaften habe ich auch den Master in Chemieingenieurwesen an der RWTH Aachen abgeschlossen. Meine Master-Thesis konnte ich in Verbindung mit einem 6-monatigen Praktikum bei der Steinmüller Engineering GmbH schreiben. Seit knapp zwei Jahren arbeite ich im Fachbereich Rauchgasreinigung und setze mich mit der Reduzierung von Emissionen mithilfe chemischer Prozesse und Reaktionsmechanismen auseinander. Der Schwerpunkt liegt dabei auf SO2 und Hg. Dies gibt mir die Gelegenheit, die entwickelten Technologien zur Hg-Abscheidung meiner Master-Thesis anzuwenden.

 

Als Process Engineer besuche ich Anlagen und suche ebenfalls anhand von Simulationen nach Lösungen. Mein Arbeitsfeld erstreckt sich über die Analyse der Aufgabenstellung, das selbstständige Messen von Emissionen vor Ort und das anschließende Auswerten der Daten, bis hin zu Berechnungen und Auslegungen neuer Prozesse, respektive Reaktionsmechanismen und anschließender Implementierung. Steinmüller Engineering GmbH ist international tätig und ermöglicht mir die Mitarbeit an weltweiten Projekten. Durch das Arbeiten in interdisziplinären Teams sammle ich täglich vielfältige Erfahrungen.

Svenja Blechmann

Svenja Blechmann

Proposal Manager aus dem Team Dampferzeuger

2015 habe ich mein duales Studium in Wirtschaftsingenieurwesen mit der Vertiefung Chemie- und Verfahrenstechnik bei der Steinmüller Engineering GmbH gestartet. Nach meinem Studium wurde ich in den von mir gewünschten Bereich des chemischen Apparatebaus übernommen. Dank vieler interner und externer Weiterbildungsmöglichkeiten habe ich die Chance, immer auf dem Laufenden zu bleiben. Als Wirtschaftsingenieurin beschäftige ich mich insbesondere mit den Bereichen, an denen kaufmännisches und technisches Verständnis aufeinandertreffen, wie zum Beispiel im Projektmanagement und bei Vertriebsaktivitäten. Aber auch der Austausch mit anderen Abteilungen ist wichtig, denn meine Aufgaben umfassen den gesamten Projektprozess. Ich bearbeite Angebote, suche qualifizierte Lieferanten, manage die Projektabwicklung und die Logistik.

 

Vor allem die intensive Beschäftigung mit dem Kunden und dem Produkt schätze ich sehr. In einem international agierenden Unternehmen zu arbeiten, bietet mir die Möglichkeit ins Ausland zu reisen und die Umsetzung meiner Projekte live vor Ort zu begleiten. Schon während meines Bachelorstudiums ermöglichte mir Steinmüller Engineering für 3 Monate in Japan bei der IHI Corporation zu arbeiten und die japanische Kultur kennenzulernen. Ab dem Sommersemester 2020 beginne ich ein berufsbegleitendes Masterstudium. Durch eine flexible Arbeitszeitanpassung kann ich die Vorlesungszeiten ohne Probleme in meinen Arbeitsalltag integrieren.

Raheel Chughtai

Raheel Chughtai

Proposal Manager aus dem Team Rauchgasreinigung

Mit der 100% Übernahme der IHI Corporation aus Tokyo (Japan) von der Siemens AG bin ich im Juli 2014 zur Steinmüller Engineering GmbH gestoßen. Durch die flachen Hierarchien war der Einstieg ins Unternehmen sehr leicht. Als Proposal Manager bin ich für den Bereich Rauchgasreinigung mit verantwortlich.

Die Implementierung von emissionsmindernden Maßnahmen sowie die Optimierung von vorhandenen Komponenten in bestehenden Kohlekraftwerken helfen, den ökologischen Fußabdruck der Kunden zu minimieren. Das ist aktiver Umweltschutz. Daher ist mir die persönliche Identifikation mit dem Unternehmen, den Produkten und den Engineering Leistungen sehr leicht gefallen.

 

Es passt einfach alles zusammen: der breit gefächerte Aufgabenbereich und die gute Zusammenarbeit im Team. Von der Projektidentifizierung über die Angebotsphase bis zu den kommerziellen Verhandlungen  mit dem Kunden gleicht kein Projekt dem anderen.  Internationale Kundenbesuche und Messeteilnahmen auch außerhalb Europas  sind herausfordernd und bieten Einblicke in andere Kulturen.

Dr. Louisa Schmeken

Dr. Louisa Schmeken

Project Manager aus dem Team Consulting

Wenn mich Freunde nach meiner Arbeit fragen, dann klingt meine Antwort ungefähr so: „Ich lerne gerade viel Neues dazu. Und die Kollegen sind nett, das ist einfach schön.“ Meine Aufgaben bei Steinmüller Engineering sind vielfältig und spannend.  

Spannend finde ich zum Beispiel, Menschen am anderen Ende der Welt über die gemeinsame Arbeit an Projekten kennenzulernen. Aber auch mich in die Simulation von Strömungen mit CFD zu vertiefen. Oder eine Kostenschätzung für den Kunden übersichtlich aufzubereiten. Oder, oder …

Krishna Prakash Hariharan

Krishna Prakash Hariharan

Project Manager aus dem Team Consulting

Es ist nicht einfach, in einem fremden Land mit fremder Sprache, Kultur und anderem Lebensstil eine Arbeitsstelle anzutreten. Anspruchsvolle Projektarbeit in Zusammenarbeit mit einem guten, erfahrenden und hilfsbereiten Team ist der „Motor“ für die Entwicklung meiner Fähigkeiten.

Besonders profitiert habe ich vom Expertenwissen der Kollegen, dem freundlichen Miteinander und einem gut organisierten Management. Was will man mehr, um seine Chance zu bekommen? Steinmüller Engineering ist ein Unternehmen, das mir mit seiner internationalen Präsenz alle Möglichkeiten bietet, und ich nutze sie.

Thomas Biesenbach

Thomas Biesenbach

Project Manager

Thomas Biesenbach sorgt als Projektmanager für die reibungslose Abwicklung der Aufträge. Er begann seine Karriere 1985 noch unter L.&C. Steinmüller in Gummersbach und ist dem Standort Gummersbach bis heute treu geblieben.
„Es ist ein schönes Gefühl, wenn ein Projekt erfolgreich abgeschlossen wurde. Wir wollen die bestmögliche technische Lösung finden und bringen die gesamte Erfahrung aus unserem Produktportfolio ein. Dabei gefallen mir besonders die gute Zusammenarbeit mit meinen Kollegen und die große Vielfalt der Nationalitäten.

Neulich konnten bei der Erstellung des Engineerings für einen neuen Behälter die Schwachstellen des Dichtungssystems mit einem neu entwickelten Konzept eliminiert werden. Der Kunde ist sehr zufrieden mit unserer Lösung.“

Weitere Erfahrungsberichte
Michael Groß

Michael Groß

IT Manager

Ich genieße die Herausforderung, ein wichtiges Werkzeug des Unternehmens als Verantwortlicher zu betreuen und weiterzuentwickeln: die IT.

2014 bin ich zum Steinmüller Engineering Team gestoßen und habe mich sehr schnell zu Hause gefühlt. Unmittelbar wurde mir die Verantwortung für wichtige Bereiche übertragen, und ich erfahre Wertschätzung und Vertrauen in mein Fachwissen.

Die Kultur der „offenen Tür“ zu Vorgesetzten und Kollegen gefällt mir sehr gut, und es macht Spaß, in einem modernen Umfeld zu arbeiten und es mitgestalten zu können. Außerdem wird bei Steinmüller Engineering auf die Balance zwischen Berufs- und Privatleben geachtet, und flexible Arbeitszeiten erleichtern mir als „jungem“ Familienvater das Leben.

Florian Mayer

Florian Mayer

Process Engineer aus dem Team Feuerungstechnik

Steinmüller Engineering bietet mir das was ich brauche: Es ist ein international agierendes Unternehmen mit interessanten und abwechslungsreichen Aufgaben, das gleichzeitig auch familienfreundlich ist. Das Team passt und das gilt für alle 10² Mitarbeiter. Als Mitarbeiter in der Feuerungstechnik machen wir die Welt jeden Tag sauberer, sicherer und effektiver – zum Vorteil des Menschen und Schutz kostbarer Ressourcen.

Ganz konkret schaffen wir beispielsweise Lösungen, um Feuerungssysteme effizienter zu gestalten und helfen unseren Kunden Anlagen flexibel betreiben zu können. Es ist ein gutes Gefühl, wenn man diese Ziele gemeinsam umgesetzt hat.

STAMMSITZ

Steinmüller Engineering GmbH
IHI Group Company
Fabrikstraße 5
51643 Gummersbach / Germany

 

T +49 (0)2261 78950-0
F +49 (0)2261 78950-199
info@steinmueller.com

Logo: IHI Corporation

 

 

 

Logo: DimBo